Kohlrabi Carpaccio

von Sandra
Kohlrabi Carpaccio

Hier handelt es sich nicht nur um irgendein Gemüse-Carpaccio, sondern um ein KOHLRABI-Carpaccio. Ein wohl richtig deutsches Gemüse-Kind.

Der Kohlrabi enthält viele Vitamine, Mineralien und Spurenlemente. Er stärkt unser Immunsystem und schützt vor Entzündungen und Infekten.

Und ganz nebenbei schmeckt diese milde Kohlsorte auch in rohem Zustand ganz wunderbar – hier ist nicht mehr viel notwendig, wie euch dieses Rezept zeigen soll. Viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Zutaten (2 Portionen als Vorspeise)

  • 1 mittelgroßer Kohlrabi (ca. 300g)
  • 1,5 EL Kürbiskernöl
  • 1/2 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kresse

 

Zubereitung

  1. Den Kohlrabi schälen und mit einem Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden. Je weniger Druck ihr beim Hobeln aufwendet, desto dünner und schmackhafter werden die Kohlrabischeiben.
  2. Kohlrabi auf einer großen Platte mit viel Liebe anrichten.
  3. Das Kürbiskernöl vorsichtig über das Carpaccio träufeln.
  4. Nun die Zitrone ausdrücken und den Saft gleichmäßig über den Kohlrabi geben.
  5. Mit Salz, Pfeffer und Kresse würzen und verzieren.

 

Tipps & Variationen

Ganz toll schmeckt das Kohlrabi-Carpaccio auch mit Walnussöl und Walnusskernen. Ich reiche gerne Schüttelbrot zu meinem Carpaccio.

0 Verfasse einen Kommentar
0

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.