Fruchtiger Wassermelonen Smoothie mit Johannisbeeren

written by Sandra 25. August 2016

Endlich, endlich kommt der Sommer auch zu uns. Wer genießt dieses Wetter gerade genauso wie ich? Die Glücksgefühle sprudeln und ich weiß gar nicht wohin mit der ganzen Energie. Da war ich doch gleich mal wieder kreativ. Dieser super erfrischende Wassermelonen Smoothie mit Johannisbeeren kam dabei raus. Und eines kann ich euch versprechen – bei den heißen Temperaturen ist er genau das Richtige. Er ist aber auch bestens geeignet für den süßen Hunger zwischendurch, denn mit einer Limonade kann er mehr als nur mithalten, weil es sich um ein Geschenk unserer Natur handelt ohne jegliche Form von Zusatzstoffen. Also ihr lieben Naschkatzen, aufgepasst, ran an den Mixer, es wird sommerlich! Vorher solltet ihr euch aber die Fakten rund um die Wassermelone zu Gemüte führen.

 

Wassermelonen Fakten

Wer glaubt, dass Wassermelonen nur aus Wasser bestehen und keinerlei Nährstoffe beinhalten, der irrt. Diese riesige Frucht versorgt euch mit vielen Vitaminen und Mineralien. Sie ist sehr reich an immunstärkendem Vitamin C und bietet eine Menge Vitamin B6, das für die Eiweißsynthese im Körper verantwortlich ist. Wassermelonen enthalten auch sehr viel Folsäure, Eisen, Vitamin B3 und Mangan. Letzteres ist gut für Gehirn und Nerven und kurbelt eure Libido an. Auch wirkt die Melone vitalisierend und verjüngend. Sind noch weitere Argumente nötig, oder hab ich euch?

 

Fruchtiger Wassermelonen Smoothie mit Johannisbeeren

Drucken
Portionen: 1 Zubereitung: 10 Minuten

Zutaten

  • 350g Wassermelone (ohne Schale)
  • 100g Johannisbeeren
  • 6-8 Basilikumblätter
  • 5 Eiswürfel

So geht's

  1.  Wassermelone halbieren und die gewünschte Menge Fruchtfleisch von der Schale entfernen.
  2.  Johannisbeeren und Basilikumblätter waschen.
  3.  Alle Zutaten in einen Mixer geben, die Eiswürfel hinzufügen und ca. 60 Sekunden pürieren.
  4.  Sofern ihr keine Eiswürfel zur Hand habt, könnt ihr auch etwas Wasser hinzugeben und euren Smoothie anschließend im Kühlschrank etwas abkühlen lassen.

Tipps & Variationen

Anstelle der Basilikumblätter schmecken Minzblätter ebenfalls herrlich. Die herbe Note der Basilikumblätter gibt dem Smoothie allerdings einen sehr besonderen Geschmack. Viel Spaß beim Experimentieren!

You may also like

Leave a Comment