Foodtrend: Chia Pudding

written by Sandra 10. September 2017
Foodtrend: Chia Pudding

Nachdem es hier schon lange nichts mehr „Süßes“ von mir gegeben hat, wird es wohl höchste Eisenbahn! Einer meiner absoluten Lieblings-Snacks ist dieser Chiapudding mit Blaubeerquark und Früchten. Es ist eine herrlich erfrischende Zwischenmahlzeit und genau das Richtige für Süßmäulchen wie mich, die gerne gesund naschen.

Ein weiterer großer Vorteil: der Snack ist in weniger als 10 Minuten vorbereitet. Nur die Quellzeit der Chiasamen solltet ihr mit einzukalkulieren, daher bereite ich ihn einfach am Vorabend vor, sodass ich am nächsten Tag schlemmen kann.

Seitdem ich weiß wie viel Zucker den gekauften Fruchtjoghurts und Fruchtquarks zugesetzt wird, mache ich diese ausschließlich selbst, denn dann kann ich den Zuckergehalt selbst bestimmen. Je nach Obst mal mit und mal ohne Süßungsmittel wie Dattelsirup. Das kommt aber nicht nur auf die Frucht, sondern auch auf die Laune an. Ihr wisst ja, in manchen Momentan und Situationen braucht man einfach etwas mehr Zucker, gerade als Frau 😉

Ihr könnt an Früchten so ziemlich alles kombinieren, allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass sehr wasserhaltige Früchte wie Wassermelone oder Orange nicht ganz so gut funktionieren. Zum einen geben sie zu wenig Süße und zum anderen verwässert der Quark oder der Joghurt zu sehr.

 

Die Toppings

Was ich sehr empfehlen kann sind Blaubeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Aprikosen und Bananen. Die beiden zuletzt genannten sind vor allem bei süßem Hunger zu empfehlen, die Beeren hingegen sind an warmen Sommertagen fruchtig-erfrischend.

Blaubeer Chia Pudding Topping

Blaubeer Chia Pudding Topping

 

Viele Variationen und Kombinationsmöglichkeiten

Dieses Rezept könnt ihr im Übrigen auch ganz vegan gestalten, auch hier seid ihr wie immer unbegrenzt. Für den Chiapudding eignen sich aber ganz besonders Kokosmilch oder Nussdrinks. Für den Fruchtquark könnt ihr Quark oder Joghurt verwenden aber natürlich auch die veganen Alternativen.

Jetzt habe ich schon so viele Kombinationsmöglichkeiten beschrieben, dass ich langsam zum Rezept kommen sollte. Das Rezept ist natürlich keine Neuerfindung, aber ich finde es gehört zu einer gesunden Clean-Eating-Küche, daher wollte ich es euch nicht vorenthalten. Außerdem ist es mal wieder so schnell zubereitet, dass es genau das Richtige für alle Berufstätigen unter euch ist. Probiert es einfach aus und berichtet mir hier oder auf Instagram, wie es euch geschmeckt hat und welche tollen Kombinationen ihr entdeckt habt.

Blaubeer Chia Pudding

Blaubeer Chia Pudding

 

Foodtrend: Chia Pudding

Drucken
Portionen: 2 Zubereitung: 10 min Garzeit: 2-3 h

Zutaten

  • 200 ml Kokosmilch / Nussdrink / Kuhmilch / Getreidedrinks
  • 2,5 EL Chiasamen
  • 2 Msp. Gemahlene Vanille
  • 200g Quark / Joghurt
  • 125g Blaubeeren

So geht's

  1. Die Milch mit den Chia-Samen und der gemahlenen Vanille gut verrühren. Nach 10 Minuten nochmals verrühren und in einer verschließbaren Schale mindestens 1-2 Stunden oder aber über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.
  2. Blaubeeren waschen und ein paar Früchte für die spätere Dekoration beiseite stellen. Die restlichen Blaubeeren fein pürieren.
  3. Blaubeeren unter den Joghurt oder Quark mischen und je nach Bedarf süßen (Ich verwende am liebsten Dattelsüße). Ebenfalls in einer verschließbaren Schale kalt stellen.
  4. Wenn der Chiapudding gequollen hat, nochmals kräftig umrühren und diesen in ein Dessertglas geben. Als nächste Schicht den Fruchtquark hinzugeben und das Ganze mit den restlichen Blaubeeren und anderen Toppings dekorieren.

Tipps & Variationen

Das Rezept eignet sich im Übrigen auch herrlich als leichtes Frühstück. Hier könnt ihr als Topping noch ein paar Nüsse drüber geben. Meine absolute Lieblingskombination zum Frühstück ist Chiapudding mit Hasselnussdrink, Bananenfruchtquark und viele Nüsse. Das solltet ihr unbedingt probieren.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar