Deftiger Bohnensalat mit Thunfisch

written by Sandra 9. April 2017
Bohnensalat mit Thunfisch

Wie mein lieber Papa immer zu sagen pflegt „jedes Böhnchen gibt ein Tönchen“. Daher wird die Bohne insbesondere von Frauen gemieden. Schade, denn Bohnen gibt es in einer unglaublichen Vielfalt und sie lassen sich in der Küche facettenreich einsetzen – ob als Salat oder Kuchen, mit der Bohne könnt ihr viel entdecken.

Bohnen Fakten

Die Bohne macht lange satt, da sie sehr ballaststoffreich ist und viele wichtige Nährstoffe enthält. Der wichtigste Nährstoff der Bohne ist Eiweiß, weshalb die Bohne ähnlich wie andere Hülsenfrüchte als „Fleischersatz“ für Vegetarier und Veganer dient. Doch die Bohne punktet nicht nur als Eiweißquelle sondern ist auch als top Eisenlieferant bekannt. Darüber hinaus wirkt sie wie ein Jungbrunnen. Grund hierfür sind die Nukleinsäuren. Diese proteinähnlichen Substanzen werden im Darm gespalten und über das Blut in die Zellen geführt, die durch den wichtigen Nährstoff repariert und verjüngt werden. So schnell wie ein Bohnenkeim zum Strauch wächst, wird auch unser Zellwachstum im Körper angeregt.

Und ganz zum Schluss noch ein kleiner Hinweis: je öfter ihr Bohnen esst, desto verträglicher werden sie und die Blähungen gehören der Vergangenheit an. Denn euer Verdauungssystem hat ein gutes Erinnerungsvermögen.

Wie ihr wisst, ist es mir sehr wichtig nachhaltig mit den Lebensmitteln und unserer Umwelt umzugehen. GeradeThunfisch ist hier ein heikles Thema, denn viele Thunfischbestände sind übernutzt und beim Fang der Tiere kommen leider unzählige andere Tiere, wie z.B. auch Delfine und Schildkröten ins Netz, die dann qualvoll vergehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Thunfisch ebenso wie Fleisch nicht täglich auf eurem Speiseplan steht und ihr euch für einen Thunfisch aus dem Bio-Supermarkt entscheidet, der aus nachhaltiger Angelfischerei stammt. Natürlich ist das deutlich teurer, aber so viel Respekt sollte man sich und der Umwelt gegenüber zeigen.

Aber nun zum Rezept. Das ist mehr oder weniger zufällig entstanden weil der Kühlschrank nach einem langen Wochenende ziemlich leer war und ich in der Not erfinderisch werden musste. Das Resultat lässt sich sehen. Diesen Bohnensalat gibt es inzwischen sehr regelmäßig bei mir auf dem Speiseplan. Probiert es doch aus und berichtet mir hier oder auf Instagram indem ihr den Hashtag #happyfoodprint verwendet.

Deftiger Bohnensalat mit Thunfisch

Drucken
Portionen: 2 Zubereitung: 15 min

Zutaten

  • 1 Dose weiße Bohnen (z.B. von Canelli)
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft (z.B. von Fontaine oder followfish)
  • 300g Cocktail-/Kirsch- oder Datteltomaten
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2- 4 EL Weißweinessig
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Frische Petersilie

So geht's

  1. Bohnen waschen und abtropfen lassen.
  2. Thunfisch ebenfalls abtropfen.
  3. Tomaten waschen und halbieren
  4. Zwiebeln in feine Ringe schneiden oder hobeln.
  5. Alle Zutaten in eine Schüssel geben.
  6. Essig und Öl über den Salat und anschließend mit den Salz, Pfeffer und frischer Petersilie abschmecken.

You may also like

2 comments

Anett 16. Mai 2017 at 15:33

Das hört sich köstlich an, ich mag die Kombi aus Thunfisch und Bohnen. Das probiere ich bald aus
… du hast viele leckere Rezepte auf deinem Blog. Ich schau jetzt öfter bei dir vorbei 🙂
LG Anett

Reply
Sandra 16. Mai 2017 at 21:06

Danke liebe Anett und herzlich Willkommen 🙂 Dein Blog gefällt mir auchwirklich sehr gut! Hab einen schönen Abend und liebe Grüße, Sandra

Reply

Leave a Comment